NFTs: Was sie sind, wie man sie erstellt und wie man sie kauft

NFTs: What they are, how to create and how to buy them

NFTs, der Kurzbegriff für nicht fungible Token, waren bis Anfang 2021 ein Thema, über das niemand sprach (siehe Bild unten). von Google Trends). Die Bedeutung der digitalen Kunst hat dadurch enorm zugenommen und viele Menschen wollen immer noch etwas darüber wissen. Wenn Sie hier sind, werden Sie es herausfinden Was es ist, warum es explodiert ist, wie man eines herstellt und wie man eines kauft. Dieser Blog gibt Ihnen einen Gesamtüberblick, also schnappen Sie sich Ihr Lieblingsgetränk und genießen Sie die, ähm... Show?

 

 


Was ist ein NFT?

Es gibt verschiedene Begriffe dafür, etwa „Kryptokunst“ wegen ihrer Relevanz für die Blockchain-Technologie (schauen Sie sich das Video unten an, wenn Sie mehr darüber erfahren möchten), aber in diesem Blog verwenden wir den Begriff „NFT“. Langfristig ist „nicht fungibler Token“, was eine schwierige Art ist, „offiziell“ zu sagen. Abgesehen von dem technologisch komplexen Prozess, der dies ermöglicht (mehr dazu im Video unten), ist der Besitz eines NFT genau so, als würde man sagen, dass man das Originalkunstwerk besitzt. In der digitalen Kunst ist das anders, da Sie Bilder von überall kopieren und einfügen können, aber genau wie in einem Museum – nur weil Sie eine Kopie der Mona Lisa im Geschenkeladen gekauft haben, heißt das nicht, dass Sie das Original besitzen. NFTs bieten Ihnen die Möglichkeit, die Mona Lisa tatsächlich zu besitzen. 

NFTs müssen nicht nur Kunstwerke auf einer Leinwand umfassen, sondern können auch Videos, Animationen und Musik enthalten. Personen, die diese Artikel veröffentlichen, verkaufen sie normalerweise für Blockchain-basierte Währungen (z. B. Kryptowährungen) wie Bitcoin oder Ethereum. Was das Thema NFTs so besonders macht, ist die Menge an Geld, die die Leute dafür ausgegeben haben. Der NFT-Künstler Beeple verkaufte für 69 Millionen US-Dollar den teuersten NFT aller Zeiten. Dieses Werk war eine Collage der ersten 5000 Stücke, die Beeple 13,5 Jahre lang an aufeinanderfolgenden Tagen schuf! Logan Paul verkaufte NFTs einer Pokémon-Karte mit seinem Gesicht im Wert von 3,5 Millionen US-Dollar. Jack Dorsey, CEO von Twitter, verkaufte den ersten Tweet überhaupt für 3 Millionen US-Dollar. Und obwohl jeder sagen kann, dass er eine Kopie dieser Gegenstände besitzt, gibt es nur eine Person auf der Welt, die das Original besitzt. 

Warum explodierten NFTs?

Obwohl es NFTs schon gab, wie Sie in der Grafik oben mit den kleinen Stößen sehen können, explodierten sie im Jahr 2021. Dies war das Ergebnis einiger Veränderungen, wie zum Beispiel im Zuge der dezentralen Finanzen, Videospiele und Kunst. 

DeFi, die Abkürzung für „Decentralized Finance“, soll der NFT-Branche Auftrieb gegeben haben. Während das Konzept leicht zu erklären ist, ist der Code wahnsinnig kompliziert. DeFi ermöglicht es jedem mit Internetzugang, Kredite zu vergeben, Kredite aufzunehmen und Bankgeschäfte zu tätigen, ohne dass Mittelsmänner erforderlich sind. Die Modularität des auf Ethereum basierenden Systems macht es so interessant. Dann, im Juni 2020, machte es ein innovatives Kreditprotokoll möglich, ihre Kryptowährung ($COMP) allein durch den Besitz zu verdienen. Dies wurde schließlich aufgerufen Ertragslandwirtschaft und löste einen Sturm interessierter Teilnehmer aus. 


Ein weiteres beliebtes Protokoll ist ein dezentraler Austausch. Auf die Börse kann alles eingezahlt werden, und aufgrund ihres dezentralen Charakters kann sie nicht geschlossen werden. Anfang 2020 wurde Rarible als dezentrale Börse ins Leben gerufen. Während der Token-Preis innerhalb von zwei Monaten um das Zwölffache stieg, stieg auch das Interesse an NFTs. 


Spieleentwickler waren der Meinung, dass NFTs eine großartige Möglichkeit seien, den trendigen Mikrotransaktionscharakter von Videospielen zu kopieren. Spiele wie Gods Unchained und Hearthstone, beides Sammelkartenspiele, wurden alle auf NFTs ausgeführt. Der Trend wuchs so schnell, dass Ubisoft sogar beschloss, mitzumachen und NFTs bei Raving Rabbids einzuführen, sodass Benutzer NFTs voneinander stehlen können.

Diese drei Schiffe zogen vor allem das Interesse auf sich, und letztere machten Spiele auch für Künstler interessant. Für einen Künstler gab es endlich einen Weg zum echten digitalen Eigentum an einem Stück. Das bedeutete auch, dass es endlich einen Weg gab, genau dafür bezahlt zu werden. 

Wie erstelle ich ein NFT?

Nehmen Sie sich 7 Minuten Zeit und Sie erstellen Ihr erstes NFT. 

Wir haben einige dezentrale Marktplätze erwähnt, aber der einfachste ist OpenSea (Website). https://opensea.io). Wenn Sie dort sind, klicken Sie auf „Erstellen“. Sie werden darum gebeten, sich mit Ihrer Wallet anzumelden. Wenn Sie noch keines haben, empfehlen wir Ihnen, eine Wallet auf Rainbow einzurichten (http://rainbow.me). Zurück zu OpenSea, klicken Sie auf „Eine andere Wallet verwenden“. Wählen Sie dann WalletConnect aus. Scannen Sie den QR-Code mit der Rainbow-App. Klicken Sie in Ihrem Wallet auf „Verbinden“, um die Verbindung zu autorisieren. Klicken Sie nun erneut auf OpenSea auf „Erstellen“. Laden Sie Ihren Artikel hoch. Wir empfehlen, einige Eigenschaften hinzuzufügen, damit andere Ihr Kunstwerk leichter finden können. Wählen Sie Ethereum als Ihre Blockchain. Schön, Sie haben jetzt ein NFT auf der Blockchain erstellt.

Aber jetzt müssen wir noch ein paar besonders kluge Schritte unternehmen. Klicken Sie auf „Sammlung ohne Titel“ und dann auf „Bearbeiten“. Hier können Sie ein Logo, einen Namen, eine Kategorie und eine Beschreibung für die Sammlung hochladen. Legen Sie hier auch Ihren Tantiemensatz fest. Dies ist der Prozentsatz, den Sie für jede einzelne Transaktion erhalten, wenn jemand Ihren Artikel verkauft. Hier können Sie die Zahlungsarten zulassen. 

Endlich der lustige Teil. Gehen Sie zu Ihrer Brieftasche. Suchen oder wischen Sie zu Sammlerstücken. Tah dah! 

Wie kaufe ich ein NFT?

Der Kauf eines NFT kann ein aufregendes Erlebnis sein, daher hoffen wir, dass es Ihnen gefällt. Die meisten NFTs werden auf Ethereum gehandelt. Wenn Sie also eines kaufen möchten, benötigen Sie ETH. Coinbase oder Binance wären gute Plattformen, um ETH zu kaufen. Dies wäre jedoch nicht der richtige Ort, um Ihr NFT aufzubewahren. Wenn Sie zum ersten Mal ein Konto einrichten, achten Sie darauf, die Schlüsselwörter zu speichern und sie niemals weiterzugeben. Immer. 

Nachdem Sie etwas ETH gekauft haben, überweisen Sie den Betrag auf eine Wallet (wie Rainbow: http://rainbow.me), indem Sie Ihre Rainbow-Wallet-Adresse in Coinbase oder Binance einfügen. Nachdem die Transaktion bestätigt wurde, können Sie einkaufen. Es wird immer noch ein Glücksspiel bleiben, aber es gibt Strategien, die richtigen NFTs zu finden. Gehen Sie zum Beispiel zu https://opensea.io/rankings und schauen Sie sich das Potenzial an, indem Sie den Zu- und Abfluss von Ethereum in 24 Stunden oder 7 Tagen analysieren. Dadurch erfahren Sie, wie dynamisch das Projekt ist. Wenn Sie ein Projekt mit einem Mindestpreis (z. B. Mindestkosten für den Kauf Ihres NFT) finden, den Sie sich leisten können, suchen Sie unbedingt nach den Online-Konten des Projekts. Das Engagement der Gemeinschaft ist ein Hinweis auf die Fähigkeit des Projektleiters, Ideen zu finden. Wenn Sie Ihre Due-Diligence-Prüfung durchführen, lesen Sie die Roadmap des Projekts und entdecken Sie die Zukunft, die es bereithält.

Wenn Sie die Sammlungsseite gefunden haben, filtern Sie nach „Jetzt kaufen“. Klicken Sie auf „Eigenschaften“, um herauszufinden, ob die Merkmale häufig oder selten sind. Letzteres ist oft mit höheren Preisen verbunden. Wenn Sie zum Kauf bereit sind, klicken Sie auf „Jetzt kaufen“, dann auf „Wallet Connect“ und wählen Sie „Rainbow“. Wenn Sie die Gasgebühr sehen, handelt es sich um eine zusätzliche Gebühr, die Sie für die Nutzung von Ethereum zahlen. Drücken Sie „Bestätigen“. Nach ein paar Minuten ist der NFT in Ihrem Wallet!

Das war er, der riesige Blog über NFTs. Was sie sind, warum sie explodierten, wie man eine eigene kreiert und wie man eine kauft. Haben Sie eines, das Sie teilen möchten? Fühlen Sie sich frei, unten einen Kommentar abzugeben. Wenn Sie bereit sind, Kunst auf Ihrem iPad zu machen, aber zusätzlichen Halt suchen, dann schauen Sie sich unbedingt unser Produkt an. Ein besonderer Dank geht an Cantinos Twitter. Folgen Sie ihm hier: https://twitter.com/chriscantino



Weiterlesen

"Help, my Apple Pencil Tip Broke!" Here's How to Prevent This!
Our Black Friday Philosophy

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.